Chaos vs. Struktur… Oder vielleicht beides?

Kennst Du das auch, wenn alles irgendwie ins Chaos fällt? Du scheinbar Deine Orientierung verloren hast? Und ja, wie Du vielleicht merkst reden wir hier von einem scheinbar…

Denn Chaos ist nicht immer schlecht. Und was ist mit der Struktur? Da sieht es genauso aus wie bei dem Chaos. Auch die Struktur kann hinderlich sein, aber auch fördernd. Na super jetzt ist die Verwirrung komplett!

Wie Du eine sinnvolle Balance zwischen Struktur und Chaos schaffst, erzählen wir Dir heute. Hier mal drei Tipps zum Umgang mit Chaos und Struktur.

kreatives Chaos

Tipp 1: Horst (Angst, Druck und Starre) vs. Helga (Kreativität)

Oh mein Gott (hier setze ruhig das ein, was Du magst, vielleicht auch Dich selbst ;)) jetzt geht alles nur noch drunter und drüber. Alles ist in ein totales Chaos gestürzt. Dieses Gefühl kennt bestimmt jeder/e Künstler/in und meistens kommt dann dieses kleine Männchen Angst, Druck und Starre (nennen wir es mal Horst) daher und flüstert Dir ins Ohr „Du musst jetzt aber ….“

Horst will mit dem muss im Grunde nichts anderes als, dass Du weggehst von dem Positiven im Chaos und erstarrst. Ja klar, wo ist denn das Positive im Chaos, da funktioniert ja gar nichts mehr und fühlt sich auch noch so leer an, denkst Du jetzt vielleicht. Aber da spricht Horst. Denn das Positive am Chaos ist, dass sich die Dinge wieder neu ordnen können bzw. gerade dabei sind sich zu ordnen und das bringt kurioserweise Helga (Kreativität) zum Vorschein. Helga braucht immer wieder das Chaos um sich und neue Ideen entwickeln zu können. Also lass Helga ihren Freiraum und tritt Horst ab und an mal in den Hintern – spiele mit Helga und dem Chaos und habe keinen Horst davor, dann entwickelt sich auch Dein Business weiter.

Tipp 2: Helga braucht Freiraum und Rituale

Du hast jetzt Helga an die Hand genommen und Horst wartet auf seinen nächsten möglichen Einsatz. Jetzt brauchst Du wieder etwas Struktur, denn die alltäglichen Dinge lassen sich ja mit Struktur besser bewältigen. Da gibt es die Familie, Freunde, Haushalt und das Business. Und das kann ja alles schon mal total chaotisch ablaufen. Um in diese Dinge Struktur zu bekommen, kann ein gutes Zeitmanagement hilfreich sein.

Was hältst Du denn von bestimmten Tagen die Du für bestimmte Dinge nutzt – z.B. Samstag wird der Haushalt erledigt und Sonntag ist nur für die Familie da, Montag ist Bürotag usw.

Aber vergiss nicht Helga, denn wenn sie zu lange hinter der festen Struktur festgehalten wird, kommt wieder mehr Chaos. Helga ist nämlich ziemlich stark und kann Dir auch bei einer kreativen Struktur helfen. Was denkst Du denn über einen Tag oder vielleicht zwei Stunden in denen Du Helga Freiraum gibst und ganz unkonventionelle Dinge tust? Oder Du jeden Morgen tanzt, Yoga machst, Zeit mit Dir allein und Helga verbringst? Hört sich gut an, oder? Das kann zu einem richtigen Morgenritual werden und Du wirst sehen wie alles wieder anfängt zu fließen und in Balance kommt.

Tipp 3: Horst hat keinen Einfluss, Helga ihren Freiraum, denn: Alles KANN nichts MUSS!

Das hört sich ja alles schon ganz toll an, aber dann sind noch diese nervigen Dinge, die erledigt werden müssen – die definitiv eine dauerhafte Struktur brauchen, weil man sonst den Überblick verliert. Für diese Dinge, wie zum Beispiel die Steuererklärung oder ähnliches ist es ratsam das ruhig auszulagern und von jemand anderem machen zu lassen, also z.B. einer Steuerberaterin. Dafür hör Dir doch nochmal unseren Beitrag an: Steuer, na klar!

Oder was auch wichtig für diese nervigen Sachen ist, dass Du das Muss aus Deinem Wortschatz streichst. Das sind jetzt sogar zwei Tipps in einem… Wenn Du das Muss aus Deinem Wortschatz streichst und dafür Wollen oder Machen einsetzt, wirst Du merken, dass Dir viel mehr Dinge leichter von der Hand gehen. Horst hat weniger Einfluss, Helga hat ihren Freiraum und das Chaos kommt in eine schöne Struktur.

Also denke immer daran alles KANN nichts MUSS!

 

Du hast weitere Fragen zum Thema oder möchtest dich mit anderen selbstständige Frauen austauschen? Dann komm in unsere  Facebookgruppe und diskutiere mit!

Besuche uns auch auf Instagram!

Schreibe einen Kommentar

*